SERVICE


"Der kleine SNOB / Le petit SNOB" - Folge 1
 28. September 2002, 16.45 Uhr auf ARTE


Haus der Zukunft

Mehr zur Wohnform der Zukunft:

Links:
www.futurelife.ch
www.inhaus-duisburg.de


Maßanzüge

Link:
www.paulsmith.co.uk


Kraut der Woche: Rosmarin

Rosmarin, unser Kraut der Woche, ähnelt dem Weihnachtsbaum - schmeckt aber anders. Nämlich nach Mittelmeer. Rosmarin wirkt nachweislich anregend, durchblutungsfördernd, nervenstärkend, spannungslösend. Die frischen Blätter enthalten ätherische Öle mit Kampferanteilen. Der Japaner gibt deswegen Rosmarinöl sogar in die Klimaanlage.

Der elegante Koch wendet Rosmarin jedoch nur sparsam an. Außer in der Toskana, wo man Rosmarin gleich bündelweise in Forellenbäuche steckt, bevor man die Fische grillt. Der Kenner verwendet Rosmarin in Maßen zu fast jedem Fleisch, vor allem zu Lamm.

Nicht wirklich nachgewiesen sind Stärkung des Immunsystems und Verlangsamung des Alterns durch Rosmarin. Erwiesen ist dagegen die Wirkung gegen Muskelkater, Rheuma, Erkältungen und Kopfweh.

Als Mittelmeeranwohner braucht Rosmarin auch auf dem Fensterbrett viel Sonne, wenig Wasser und porösen Boden. Vorsicht: Rosmarin kann bis zu 1 Meter 50 groß werden.

Buchtipp:
"Das grosse Lexikon der Heilpflanzen" , Andrew Chevallier, Dorling Kindersley Verlag GmbH, 2001, ISBN: 3-8310-0167-7

"Die Fitness- und Energieküche mit Kräutern", Ursula Braun-Bernhart, Mosaik Verlag München, 2001, ISBN: 3-576-11538-2

"Falken Lexikon der Gewürze", Ulrike Bültjer, Falken Verlag, 1998, ISBN: 3-8068-4980-3

Link:
www.kraeutermaerchen.de


Alain Ducasse

Links:
www.alain-ducasse.com
www.viamichelin.de


Im Snobcheck: Philippe Djian

Link:
www.djian.de


Sardinendosen-Teller:

Der wahrscheinlich schönste Dosenhalter der Welt kommt von der Firma Bernardaud, Paris: Selbst der ungeschickteste Snob kann mit diesem Sardinenteller künftig sorgenfrei Sardinen direkt aus der natürlichen Umgebung essen. Ohne dabei das Tischtuch zu beflecken. Der ultimative Teller aus feinstem Porzellan kostet zwischen 60 und 68 Euro. Macht 360 Euro für den 6er Satz.

Link:
www.bernardaud.fr


Das Ding von übermorgen:

Schnödes Lichtmachen ist offenbar von gestern. Denn das moderne Licht ist - natürlich - interaktiv, wie die preisgekrönte Mitdenk-Lampe "9Lite", zu deutsch in etwa "Neunfaches Licht", der Kölner Leuchtenschmiede i.light. Das "i" steht natürlich für "interaktiv". Nicht nur, daß man den Schalter umlegen muß, um sie einzuschalten, man kann auch - je nach Stimmungslage - an der Farbe herumspielen.

Link:
www.i-light.de


Madame Bleuler:

Mehr zum Urvater der Benimm-Kunst:

Link:
www.freiherr-von-knigge.de










ALLE SENDUNGEN

SERVICE-LINKS

TRAILER (QuickTime)