Folge 3 Wellenreiter




Sonntag, 3.Juni 2001, 19.15 Uhr, ZDF
 

Über die Serie

About the Series

Pressestimmen


Wilder Westen

Goldrausch

Wellenreiter

Traumfabrik


Infos, Namen, Links

Mitwirkende





























Autoren: Petra Höfer und Freddie Röckenhaus
Co-Autorin: Francesca D‘Amicis

Kamera: Thomas Schäfer sowie Patrick Brandt und Udo Lachnit

Ton: Marcus Holzner

Schnitt: Jörg Wegner

Redaktion: Peter Arens, ZDF

Erstsendung: Sonntag 3. Juni, 19.15 Uhr, ZDF

Surfen ist nicht nur an den Stränden von Manhattan Beach bei Los Angeles erfunden worden. Es wurde auch zum Synonym für den wahnwitzigen Wechsel von Trends und Moden. Von Kalifornien aus schwappen die neuesten Lifestyle-Wellen in alle Welt: Flowerpower und Studentenprotest, New Age und Scientology, Surfmode und Popkultur, Computerfreaks und Fitnesswahn, LSD und Umweltschutz.

Nirgendwo stranden mehr Gläubige in scheinbar längst vergangenen Parallelwelten. Während in San Francisco an der Kreuzung von Haight und Ashbury Street, die Junkies den wohl nachhaltigsten Traum der Hippies nachspielen, haben Yuppies die Strandhäuser am Manhattan Beach aufgekauft, der Heimat der Beach Boys. Alt möchte hier niemand sein. Kalifornien hat den Jugendkult schließlich erfunden. Nirgendwo praktizieren mehr Schönheitschirurgen als in Los Angeles. Und an zwölfspurigen Highways machen Reklametafeln Werbung für Silikonbusen.

Die dritte Folge von "California Dreamin‘" surft von den Beatniks zu den New Agern in Mount Shasta, die glauben, daß Engel und Delphine die Welt erlösen werden. Und daß eine UFO-Zivilisation im Inneren des Berges lebt und man Katzen übers Telefon von Depressionen heilt. Mit Merry und Werner Braun von der Bergrettung in Yosemite, die nicht mehr besitzen als sie in einem VW-Bulli transportieren können.

Interviews mit Woodstock-Veteran Country Joe McDonald, mit Internet-Guru John Perry Barlow, dem Texter der legendären Hippie-Band Grateful Dead, und Lawrence Ferlinghetti, dem Verleger der Beatnik-Generation und mit Al Jardine in Big Sur, wo der Gitarrist der Beach Boys in enger Nachbarschaft mit hundert-tausenden von Monarch-Schmetterlingen lebt.